Fu√üball PR√ĄGUNG (Gr.5)

Artikelnummer 5811-ID118909
Preis: ‚ā¨ 29,99¬†*
Mitgliederpreis: ‚ā¨ 28,49¬†**
Inhalt 1 St√ľck
Lieferzeit 2-3 Tage
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
** inkl. 5% Rabatt und inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Fu√üball PR√ĄGUNG (Gr.5)

Dynamischer Fußball unserer SGD mit tollem Effekt auf jedem der 30 Panel.

Dieser Ball ist nicht nur ein echter Hingucker durch seine leichte Riffel-Pr√§gung -¬†man kann mit ihm nat√ľrlich auch komfortabel Fu√üball spielen.

Trainings- bzw Souvenirball aus ca. 2,6 mm starkem PU/PVC-Material.

Gewicht: ca. 420 g

Größe: 5 (Umfang ca. 68-69 cm) 

Material: TPU 

Aufpumpanleitung
Bitte verwenden Sie zum Aufpumpen eines Balles immer eine daf√ľr bestimmte Ballnadel (aus Metall oder Kunststoff).
Der Ball sollte bei Raumtemperatur gelagert sein bzw. zumindest bei Raumtemperatur aufgepumpt werden, da sich bei starker Kälte die Blase und das Material nicht optimal ausdehnen können und der Ball womöglich "unrund“ erscheint.
Bevor Sie den Ball aufpumpen, falten Sie ihn mit zwei H√§nden derart, dass ein gewisser Hohlraum unterhalb des Ventils entsteht. F√ľhren Sie die Ballnadel Ihrer Ballpumpe senkrecht in das Ventil ein, ohne bereits Luft zu pumpen. (Es empfiehlt sich, die Nadel vorher z.B. mit einem speziellen Ball√∂l anzufeuchten). Wenn die Ballnadel komplett eingef√ľhrt ist, k√∂nnen Sie den Ball auf den jeweils empfohlenen Druck aufpumpen. Die Angaben dazu befinden sich normalerweise auf dem Ventilpanel. Sollten Sie kein Druckpr√ľfger√§t bei der Hand haben, so pumpen Sie den Ball so lange auf, bis Blase und Material komplett ausgedehnt sind und Sie den Ball mit dem Daumen noch leicht eindr√ľcken k√∂nnen. In jedem Fall sollte ein zu hoher Druck vermieden werden. Dies erkennen Sie, wenn der Ball anf√§ngt, die N√§hf√§den zu zeigen. Wenn der Ball aufgepumpt ist, dann ziehen Sie die Nadel vorsichtig und senkrecht heraus. F√ľr nicht sachgem√§√üe Durchf√ľhrung beim Aufpumpen besteht kein Reklamationsanspruch. Sollten die B√§lle bereits im aufgepumpten Zustand geliefert worden sein, bitten wir zu ber√ľcksichtigen, dass jeder Ball im Verlauf von Tagen und Wochen an Luft verliert und ggf. wieder nachgepumpt werden muss. Dies obliegt dann Ihnen bzw. dem Endnutzer.